»Future Living« – ein Buch über das Gemeinschaftliche Wohnen in Japan

 

Die gezeigten Projekte reichen von individuellen Wohnungen mit einem gemeinsamen Eingangsbereich über strukturelle oder visuelle Verbindungen bis hin zum WG-Haus mit überwiegend kollektiv genutzten Flächen.

Leistungen: Grundlegende Gestaltungsrichtlinien, Pictogramme, Layout Titel, Layout Buch (de/engl).

Im Projektteil werden verschiedene Wohnformen anhand von 25 Bauten mit Texten und ansprechenden Grafiken vorgestellt. »Die Japanologin Evelyn Schulz erläutert im einführenden Essay kulturelle Ausprägungen des gemeinschaftlichen Wohnens, wie die traditionellen ‚Roji‘ als kleinteilige nachbarschaftliche Einheiten in den Städten, die, zu Beginn der Moderne oftmals abgerissen, heutigen Wohnformen wieder als Modell dienen«.

Ebenso wie die Zwischenräume der japanischen Wohnarchitektur neue Impulse geben, setzt auch die Gestaltung auf Freiräume, die Texte, Bilder und Zeichnungen zueinander in Beziehung setzen. Fünf unterschiedliche Pictogramme ordnen die gezeigten Bauten auf den Einleitungsseiten der Projektbeiträge jeweils einem bestimmten Wohnhaustyp zu. Der Umschlag des Buches wird von bedrucktem Transparentpapier geschützt. Die tolle Zusammenarbeit mit Claudia Hilder für den Birhäuser Verlag war der Grund für das überzeugende Ergebnis.

Fragen, Interesse, Wünsche?

Egal, ob Sie wissen möchten wie man Ihr Projekt umsetzen kann, ob Sie unsere Unterstützung bei Ihrem Projekt benötigen oder ob Sie uns einfach gerne kennenlernen möchten. Gerne können Sie unverbindlich mit uns unter 07031/686671 oder per eMail Kontakt aufnehmen, wir freuen uns über Ihr Interesse.